Was ihr wolltet worüber ich schreiben soll:

Bei Instagram hatte ich euch gefragt, was ihr denn gerne lesen wollen würdet.


Hauptsächlich wurden Themen genannt wie,

wie schaut dein Tagesablauf aus ?

schreib mal was über Mama Sein und Selbstständigkeit !

erzähle uns mehr aus deinem Alltag !

wenigstens ein paar wollten wissen, wie läuft ein Fotoshootings bei dir ab ?

und so weiter...


Ich musste doch etwas schmunzeln, weil das was am häufigsten genannt wurde erzähl mehr aus deinem Alltag war.

Es ist ja nicht so, dass ich meine Storys schon mit Alltag füttere, offensichtlich wollt ihr noch mehr davon haben.


Das ist okay, dann kann ich mich jeden Abend, sofern ich Zeit und Lust dazu habe hinsetzen und was aus meinem Tag erzählen.


In Zukunft werde ich meine Blog Posts wohl immer am Abend veröffentlichen, ansonsten ist das irgendwie blöd, wenn man am Morgen dasitzt und das Zeug vom Vortag lesen muss.


Wobei um die Uhrzeiten an denen ich zum Schreiben komme, vermutlich eh kaum jemand noch wach ist.

 

Ich hatte mich eigentlich gefreut, dass ich das so eingerichtet habe, dass meine Posts morgens um 6.00 Uhr online gehen.

Da war ich ziemlich begeistert davon, denn einige wissen nicht, dass man das natürlich automatisch planen kann.

Der Gedanke daran, dass jemand denkt, ich sei schon so früh auf und so produktiv gewesen einen ganzen Beitrag zu schreiben, das fand ich super.


Nein, natürlich stehe ich nicht schon um 5 oder so auf, dass alles um 6.00 Uhr fertig und online ist.

Ich hasse Aufstehen und noch viel mehr hasse ich frühes Aufstehen.

Wenn es nach mir gehen würde, dann würde ich bis zum Nachmittag schlafen. Leider geht es im Moment nicht mehr nach mir, sondern nach P.J. und da ist dann wenigstens, mit etwas Glück, immerhin um 9.00 Uhr Schluß mit Schlaf.


Keine Ahnung, wie das andere Leute / Mütter machen.

Wenn ich mich mit denen übers Aufstehen unterhalte, dann kommen da so Sachen wie um 7 ist schon spät oder es ist grade mal 9.00 Uhr und die waren schon samt Kleinkind einkaufen und was weiß ich noch nicht alles.

Komische Leute !!


Vermutlich stehen sie auch schon in der Küche und bereiten das Mittagessen vor, wenn ich mit halb offenen Augen, sabbernd über meinem 1. Kaffee des Tages hänge und der Kleine völlig verpennt aber unmotiviert weiter zu schlafen an seiner Flasche rumnuckelt.


Naja, jedem das Seine.

Mich wird man nur in absoluten Ausnahmefällen am frühen Morgen jemals irgendwo antreffen.


Als Fotograf ist das schon ziemlich schlecht, vor allem, wenn man wie ich, gerne auch Landschaftsaufnahmen macht. Am Morgen gibt es so herrliches Licht und jetzt im Herbst auch noch tollen Nebel dazu, da könnten klasse Fotos entstehen.

Bei den anderen !

Ich behalte mir lieber die Abenddämmerung als Zeit für tolles Licht bei.

 

Jetzt habe ich allerdings immer noch nichts vom heutigen Tag erzählt.

So spannend war der auch nicht.


Ahja, die Queen ist tot.

Nunja, da sollen sich dann doch lieber die Leute dazu äußern, die von der Monarchie da mehr Ahnung haben als ich.

Ne tolle und starke Frau war das und einige dachten bestimmt in der Zwischenzeit, ich auch, sie ist unkaputtbar.

96 Jahre ist schon ein stattliches Alter und sie sah bis zum Ende noch relativ fit aus. Da sieht man manchmal Leute die sind grade mal halb so alt und kommen schlechter daher.


Überlegt mal was sie alles an technischen Veränderungen und Fortschritt usw. in ihrem Leben mitbekommen haben muss.


Da fällt mir ein, auf Netflix gibts ne Doku Reihe als Serie über sie, da war echt toll, falls das jemanden interessieren sollte.


 

Okay, so läuft das eben hier auf meinem Blog, ich sagte ja schon, ich schreibe das was mir so in den Sinn kommt.

Dann bin ich eben vom Einblick in mein Leben zur Queen gerutscht.




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen